eDucation

Aus Erfahrung weiss ich dass jeder Schüler/In unterschiedlich schnell lernt und aufnahmefähig ist. Daher versuche ich das bei all meinen Schülern/innen immer zu berücksichtigen und den Unterricht daran anzupassen. Mein Unterricht wird also immer an das Lerntempo und die Fähigkeiten des Schülers individuell angepasst.

So wird bei mir kein "Lern-Programm" einfach so durchgezogen, sondern es wird weitestgehend auf die Wünsche und Bedürfnisse des/der Schüler/In eingegangen. Man kann also auch ein Stück weit Wünsche mit einbringen und den Unterricht mitgestalten, sofern die aktuellen Fähigkeiten des Schülers dessen Wünsche zulassen. AL 2012

Natürlich muss man auch dazu sagen, daß sich ein Instrument nicht von alleine lernt, das bedeutet der/die Schüler/In muss auch ein Minumum an Zeit jede Woche investieren (ca. 1 1/2 Std. Üben + Unterricht) um auch entsprechende Erfolge zu sehen. Daher "muss" man natürlich gewisse Dinge erst mal erlernen, bevor der eigentliche ganz grosse Spaß des musizierens beginnt.

Es ist also meist erst mal etwas "Arbeit" darin ein Instrument zu lernen und nicht "nur reines Vergnügen" und dazu gehört vor allem eines: Geduld!

Denn bevor man bestimmte Dinge gelernt hat ist man meist so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass man kaum dazu kommt sich auf das alleinige "Musik spielen" zu konzentrieren... Deshalb heisst es ja auch hinterher "ein Intrument beherrschen..."  Wie schnell ein Schüler letztlich aber voran kommt ist individuell sehr unterschiedlich und sehr stark vom Einsatz und Ehrgeiz des/der Schüler/in abhängig.

Dennoch sollte man, gerade am Anfang, nicht zu viel erwarten denn ein Instrument zu lernen dauert seine Zeit, also durchaus bis zu mehreren Jahren um es halbwegs sicher und selbstverständlich zu spielen.

Mit dem Gitarrespiel begonnen habe ich selbst um 1973, im relativ späten Alter von 13 Jahren. Seit den späten 80er Jahren gebe ich auch Gitarren-Unterricht. Dabei habe ich u.a. mehrere Jahre für die katholische Familienbildungsstätte in Frankfurt oder auch für verschiedene Musikschulen gearbeitet. Aber auch als privater Gitarrenlehrer bin ich seither immer wieder tätig gewesen (siehe auch About Me).

Was aber unterscheidet meinen Unterricht von anderen Möglichkeiten des "Gitarre lernens"?

Als Gitarrenlehrer mit jahrelanger Erfahrung kann ich auf viele, gut ausgebildete Schüler zurückblicken die die ersten Schritte zusammen mit mir gemacht und das Spielen von mir gelernt haben. Daher weiss ich um die Fallstricke die sich hinter vielen anderen (oft auch kostenlosen) Möglichkeiten des Lernens verbergen.

martin_klEguitarNatürlich kann man auch über die zahlreichen, oft kostenlosen Angebote (z.B. im Internet) das Gitarrespielen erlernen. Diese Methoden haben aber einen entscheidenden Nachteil, den jeder bedenken muss der dies tun möchte:

da ist kein Lehrer vorhanden der einem Tipps geben kann oder aufzeigen kann
was man vielleicht grade falsch macht oder warum es nicht gut klingt, 

"wie" man etwas richtig spielen sollte oder
der einem Zusammenhänge
individuell erklären und einen dabei persönlich korrigieren kann!


Das ist ein grosser Nachteil weshalb die Methode des "Selbst-Studiums" immer(!) recht langwierig ist und man sich leider oft auch viele Fehler aneignet die man ggf. später wieder loswerden muss, einfach weil niemand da ist der einen unmittelbar korrigieren kann.

Ich spreche hier aus eigener Erfahrung, da ich das Gitarrespiel auch autodidaktisch, also im "Selbst-Studium" gelernt habe, nie einen Lehrer hatte und ich dies im Nachhinein eher bereut habe! Viele Dinge wie das Wissen um Notenlesen, Harmonielehre, Akkorde, Musiktheorie uvm. musste ich mir viele Jahre später selbst erst hart erarbeiten und aneignen. Das dauert viel länger als wenn man jemanden hat dem man unmittelbar Fragen stellen und der es einem dann gleich direkt "richtig" erklären kann.

Trotzdem biete ich auch hier einige Dateien zum (kostenlosen) Download für meine Schüler bzw. jedermann/frau an, die ein jeder zum weiteren "Selbst-Studium" oder als Ergänzung zum Unterricht gern verwenden kann.

Sie möchten mehr über mich erfahren? Lesen Sie hier meine Vita.
Weitere nähere Infos zu meinem Gitarrenunterricht finden sich hier finden sich hier oder in meinen Unterrichtsbedingungen.

Ihre Fragen zum Gitarrenunterricht beantworte ich selbstverständlich natürlich gern jederzeit, kostenlos und unverbindlich.

NEU: Workshop "Masterclass f. Gypsyjazz" (für Gitarren-Anfänger ungeeignet).
Weitere Infos dazu gibt es hier für Online-Workshops oder hier für LIVE-Workshops.



EU Cookie Directive Module Information

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies are beeing used for the essential operation of this site.
To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

Please confirm the use of cookies from this site.